Bearbeiten von „Wahdat al-Wudschud - Pantheismus“

Aus islam-pedia.de
Wechseln zu: Navigation, Suche

Warnung: Du bist nicht angemeldet. Deine IP-Adresse wird öffentlich sichtbar, falls du Bearbeitungen durchführst. Sofern du dich anmeldest oder ein Benutzerkonto erstellst, werden deine Bearbeitungen zusammen mit anderen Beiträgen deinem Benutzernamen zugeordnet.

Die Bearbeitung kann rückgängig gemacht werden. Bitte prüfe den Vergleich unten, um sicherzustellen, dass du dies tun möchtest, und speichere dann unten deine Änderungen, um die Bearbeitung rückgängig zu machen.
Aktuelle Version Dein Text
Zeile 46: Zeile 46:
 
:Quran 2:115  
 
:Quran 2:115  
  
Doch Ibn Kathir zitiert von vielen Sahaba und deren Schülern, dass dieser Vers bedeutet: "Dort ist die Qibla, der ihr euch zuwenden könnt, wenn ihr die Gebetsrichtung nicht findet," denn man kann sich überall auf der Erde Allah im Gebet zuwenden.
+
Doch Ibn Kathir zitiert von vielen Sahaba und deren Schülern, dass dieser Vers bedeutet: "Dort ist die Qibla, der ihr euch zuwenden könnt, wenn ihr die Gebetsrichtung nicht findet, denn man kann sich überall auf der Erde Allah im Gebet zuwenden."
  
'''"Und Er ist es, der im Himmel ilaah ist (angebetet wird) und auf Erden angebetet wird."''':Quran 43:84
+
"Und Er ist es, der im Himmel ilaah (angebetet wird) und auf Erden angebetet wird."
 +
:Quran 43:84
  
 
Doch Ibn Kathir sagt, dass der Vers bedeutet: "Er wird sowohl im Himmel angebetet, als auch auf Erden, alle unterwerfen sich Ihm demütig."
 
Doch Ibn Kathir sagt, dass der Vers bedeutet: "Er wird sowohl im Himmel angebetet, als auch auf Erden, alle unterwerfen sich Ihm demütig."
Zeile 61: Zeile 62:
 
Erstens muss der ganze Vers zitiert werden:
 
Erstens muss der ganze Vers zitiert werden:
  
'''"Er ist es, der die Himmel und die Erde in sechs Tagen erschuf und Sich hierauf über den Thron erhob. Er weiß, was in die Erde eindringt und was aus ihr herauskommt, was vom Himmel herabkommt und was dorthin aufsteigt. Und Er ist mit euch, wo immer ihr auch seid. Und was ihr tut, sieht Allah wohl."'''
+
"Er ist es, der die Himmel und die Erde in sechs Tagen erschuf und Sich hierauf über den Thron erhob. Er weiß, was in die Erde eindringt und was aus ihr herauskommt, was vom Himmel herabkommt und was dorthin aufsteigt. Und Er ist mit euch, wo immer ihr auch seid. Und was ihr tut, sieht Allah wohl."
  
 
Dies bedeutet lautet den Aussagen der Sahaba und frühen Muslime: "Allah weiß über euer Tun bescheid, egal wo ihr seid." Da ja zuvor erwähnt wurde, dass Er sich auf den [[Thron]] erhob, also nicht unter den Geschöpfen weilt, erinnert Er den Menschen daran, dass Allah wohl sieht, was er tut.
 
Dies bedeutet lautet den Aussagen der Sahaba und frühen Muslime: "Allah weiß über euer Tun bescheid, egal wo ihr seid." Da ja zuvor erwähnt wurde, dass Er sich auf den [[Thron]] erhob, also nicht unter den Geschöpfen weilt, erinnert Er den Menschen daran, dass Allah wohl sieht, was er tut.

Bitte beachte, dass alle Beiträge zu islam-pedia.de von anderen Mitwirkenden bearbeitet, geändert oder gelöscht werden können. Reiche hier keine Texte ein, falls du nicht willst, dass diese ohne Einschränkung geändert werden können.

Du bestätigst hiermit auch, dass du diese Texte selbst geschrieben hast oder diese von einer gemeinfreien Quelle kopiert hast (weitere Einzelheiten unter islam-pedia.de:Urheberrechte). ÜBERTRAGE OHNE GENEHMIGUNG KEINE URHEBERRECHTLICH GESCHÜTZTEN INHALTE!

Abbrechen | Bearbeitungshilfe (wird in einem neuen Fenster geöffnet)