Tirmidhi: Unterschied zwischen den Versionen

Aus islam-pedia.de
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Seine Werke)
 
Zeile 3: Zeile 3:
 
== Seine Werke ==
 
== Seine Werke ==
  
Imam Tirmidhi verfasste eine der sechs kanonischen Hadith-Sammlungen mit dem Titel "Al-Dschami' as-Sahih" (Korrekte Sammlung), auch als "Sunan Tirmidhi" bekannt. Dieses wichtige Werk ist vollständig erhalten und es existiert eine englische Übersetzung. Tirmidhi hat die Ahadith klassifiziert und kommentiert komplizierte Ahadith. Er gibt bei schwachen Ahadith an, warum sie als schwach anzusehen sind. Die Sammlung enthält 3956 Ahadith und nur 83 wiederholen sich. Tirmidhi hat jeden Hadith abgelehnt, in dessen Überliefererkette jemand ist, der Ahadith erfunden hat. So kann seine Sammlung nicht nur von Gelehrten, sondern auch von Laien benutzt werden. Tirmidhi sagte: „Ich schrieb das Buch Al-Dschami' und zeigte es den Gelehrten von Hidschaz, Irak und Khurasan. Alle waren damit einverstanden." Unter den sechs authentischen Hadith-Sammlungen wurde Sunan Tirmidhi als fünft-stärkste kategorisiert. Die Sammlung wurde später von Al Albani neu klassifiziert und als eigenständige Ausgabe herausgegeben.
+
Imam Tirmidhi verfasste eine der sechs kanonischen Hadith-Sammlungen mit dem Titel "Al-Dschami' as-Sahih" (Korrekte Sammlung), auch als "Sunan Tirmidhi" oder "Sahih Tirmidhi" bekannt. Dieses wichtige Werk ist vollständig erhalten und es existiert eine englische Übersetzung. Tirmidhi hat die Ahadith klassifiziert und kommentiert komplizierte Ahadith. Er gibt bei schwachen Ahadith an, warum sie als schwach anzusehen sind. Die Sammlung enthält 3956 Ahadith und nur 83 wiederholen sich. Tirmidhi hat jeden Hadith abgelehnt, in dessen Überliefererkette jemand ist, der Ahadith erfunden hat. So kann seine Sammlung nicht nur von Gelehrten, sondern auch von Laien benutzt werden. Tirmidhi sagte: „Ich schrieb das Buch Al-Dschami' und zeigte es den Gelehrten von Hidschaz, Irak und Khurasan. Alle waren damit einverstanden." Unter den sechs authentischen Hadith-Sammlungen wurde Sunan Tirmidhi als fünft-stärkste kategorisiert. Die Sammlung wurde später von Al Albani neu klassifiziert und als eigenständige Ausgabe herausgegeben.
  
 
Tirmidhis Werk "Al Shamaa-il al-Nabauiyyah", auch "Shamaa-il Tirmidhi" behandelt die Wesenszüge, Gewohnheiten und Verhaltensweisen des Propheten Mohammed saws und umfasst 397 Ahadith, die in 55 Kapiteln angeordnet sind. Das Buch wurde ins Englische übersetzt und ist online zugänglich. Von seinen 9 bekannten Werken sind heute nicht mehr alle erhalten.
 
Tirmidhis Werk "Al Shamaa-il al-Nabauiyyah", auch "Shamaa-il Tirmidhi" behandelt die Wesenszüge, Gewohnheiten und Verhaltensweisen des Propheten Mohammed saws und umfasst 397 Ahadith, die in 55 Kapiteln angeordnet sind. Das Buch wurde ins Englische übersetzt und ist online zugänglich. Von seinen 9 bekannten Werken sind heute nicht mehr alle erhalten.
  
 
At Tirmidhi war Zeitgenosse von Imam [[Buchari]], [[Imam Muslim]] und Imam [[Abu Dauud]] und hat bei ihnen studiert. Er war bekannt für sein außergewöhnliches Erinnerungsvermögen. Hakim ul-Ummat beschreibt es in einem Ereignis:
 
At Tirmidhi war Zeitgenosse von Imam [[Buchari]], [[Imam Muslim]] und Imam [[Abu Dauud]] und hat bei ihnen studiert. Er war bekannt für sein außergewöhnliches Erinnerungsvermögen. Hakim ul-Ummat beschreibt es in einem Ereignis:
:''Nachdem Imam Tirmidhi sein Sehvermögen verloren hatte, befand er sich auf einer Reise und an einer Stelle zog er den Kopf ein. Als man ihn daraufhin fragte, warum, antwortete er: "Ist da nicht ein Bein, dessen Äste so weit herabhängen, dass die, die vorbeigehen, davon getroffen werden?" Man verneinte ihm das. Er war geschockt, als er das hörte, da er sich an einen Baum an dieser Stelle erinnerte und sorgte sich, ob sein Gedächtnis ihn nun im Stich ließ oder nicht. Er stoppte die Karavane sofort und bat seine Begleiter, unter den Einheimischen herumzufragen, ob da ein Baum gewesen ist oder nicht. "Wenn sich herausstellt, dass es hier keinen Baum gab, dann werde ich aufhören, Ahadith des Propheten saws zu erzählen wegen meines schwachen Erinnerungsvermögens." Auf Nachfrage stellte sich heraus, dass dort früher ein Baum gestanden hatte, aber da er ein Hindernis für Reisende gewesen ist, hatte man ihn entfernt.''
+
:''Nachdem Imam Tirmidhi sein Sehvermögen verloren hatte, befand er sich auf einer Reise und an einer Stelle zog er den Kopf ein. Als man ihn daraufhin fragte, warum, antwortete er: "Ist da nicht ein Baum, dessen Äste so weit herabhängen, dass die, die vorbeigehen, davon getroffen werden?" Man verneinte ihm das. Er war geschockt, als er das hörte, da er sich an einen Baum an dieser Stelle erinnerte und sorgte sich, ob sein Gedächtnis ihn nun im Stich ließ oder nicht. Er stoppte die Karavane sofort und bat seine Begleiter, unter den Einheimischen herumzufragen, ob da ein Baum gewesen ist oder nicht. "Wenn sich herausstellt, dass es hier keinen Baum gab, dann werde ich aufhören, Ahadith des Propheten saws zu erzählen wegen meines schwachen Erinnerungsvermögens." Auf Nachfrage stellte sich heraus, dass dort früher ein Baum gestanden hatte, aber da er ein Hindernis für Reisende gewesen ist, hatte man ihn entfernt.''
  
 
Imam Tirmidhi reiste viel, um über Ahadith zu forschen und ist am Ende seines Lebens erblindet. Al-Hakim sagte: ''„Als Imam Buchari starb, war in Khurasan niemand besser als Abu Isa (Tirmidhi) bezüglich des Wissens und der Gottesfurcht. Er weinte, bis er erblindete, und so blieb er die letzten Jahre seines Lebens.“'' Laut [[Ibn Taymiyya]] soll er ein unabhängiger Gelehrter gewesen sein, der sich keiner [[Fiqh-Schule]] (Rechtschule) angeschlossen hatte ([[Mudschtahid]]).
 
Imam Tirmidhi reiste viel, um über Ahadith zu forschen und ist am Ende seines Lebens erblindet. Al-Hakim sagte: ''„Als Imam Buchari starb, war in Khurasan niemand besser als Abu Isa (Tirmidhi) bezüglich des Wissens und der Gottesfurcht. Er weinte, bis er erblindete, und so blieb er die letzten Jahre seines Lebens.“'' Laut [[Ibn Taymiyya]] soll er ein unabhängiger Gelehrter gewesen sein, der sich keiner [[Fiqh-Schule]] (Rechtschule) angeschlossen hatte ([[Mudschtahid]]).
Zeile 27: Zeile 27:
 
*Al-Ilal
 
*Al-Ilal
 
...
 
...
 
  
 
== Quellen ==
 
== Quellen ==

Aktuelle Version vom 30. April 2010, 17:33 Uhr

Imam Tirmidhi war ein Hadithwissenschaftler und hieß mit vollem Namen Abu Isa Muhammad ibn 'Isa ibn Saura ibn Musa ibn Dahhak abu 'Isa al-Sulami at-Tirmidhi. Er wurde im Jahr 209 oder 210 n. Hijra (824 n. Chr.) im Dorf Bugh, ca. 60 km entfernt von Tirmidh (Termez in Usbekistan), geboren[1].

Seine Werke[Bearbeiten]

Imam Tirmidhi verfasste eine der sechs kanonischen Hadith-Sammlungen mit dem Titel "Al-Dschami' as-Sahih" (Korrekte Sammlung), auch als "Sunan Tirmidhi" oder "Sahih Tirmidhi" bekannt. Dieses wichtige Werk ist vollständig erhalten und es existiert eine englische Übersetzung. Tirmidhi hat die Ahadith klassifiziert und kommentiert komplizierte Ahadith. Er gibt bei schwachen Ahadith an, warum sie als schwach anzusehen sind. Die Sammlung enthält 3956 Ahadith und nur 83 wiederholen sich. Tirmidhi hat jeden Hadith abgelehnt, in dessen Überliefererkette jemand ist, der Ahadith erfunden hat. So kann seine Sammlung nicht nur von Gelehrten, sondern auch von Laien benutzt werden. Tirmidhi sagte: „Ich schrieb das Buch Al-Dschami' und zeigte es den Gelehrten von Hidschaz, Irak und Khurasan. Alle waren damit einverstanden." Unter den sechs authentischen Hadith-Sammlungen wurde Sunan Tirmidhi als fünft-stärkste kategorisiert. Die Sammlung wurde später von Al Albani neu klassifiziert und als eigenständige Ausgabe herausgegeben.

Tirmidhis Werk "Al Shamaa-il al-Nabauiyyah", auch "Shamaa-il Tirmidhi" behandelt die Wesenszüge, Gewohnheiten und Verhaltensweisen des Propheten Mohammed saws und umfasst 397 Ahadith, die in 55 Kapiteln angeordnet sind. Das Buch wurde ins Englische übersetzt und ist online zugänglich. Von seinen 9 bekannten Werken sind heute nicht mehr alle erhalten.

At Tirmidhi war Zeitgenosse von Imam Buchari, Imam Muslim und Imam Abu Dauud und hat bei ihnen studiert. Er war bekannt für sein außergewöhnliches Erinnerungsvermögen. Hakim ul-Ummat beschreibt es in einem Ereignis:

Nachdem Imam Tirmidhi sein Sehvermögen verloren hatte, befand er sich auf einer Reise und an einer Stelle zog er den Kopf ein. Als man ihn daraufhin fragte, warum, antwortete er: "Ist da nicht ein Baum, dessen Äste so weit herabhängen, dass die, die vorbeigehen, davon getroffen werden?" Man verneinte ihm das. Er war geschockt, als er das hörte, da er sich an einen Baum an dieser Stelle erinnerte und sorgte sich, ob sein Gedächtnis ihn nun im Stich ließ oder nicht. Er stoppte die Karavane sofort und bat seine Begleiter, unter den Einheimischen herumzufragen, ob da ein Baum gewesen ist oder nicht. "Wenn sich herausstellt, dass es hier keinen Baum gab, dann werde ich aufhören, Ahadith des Propheten saws zu erzählen wegen meines schwachen Erinnerungsvermögens." Auf Nachfrage stellte sich heraus, dass dort früher ein Baum gestanden hatte, aber da er ein Hindernis für Reisende gewesen ist, hatte man ihn entfernt.

Imam Tirmidhi reiste viel, um über Ahadith zu forschen und ist am Ende seines Lebens erblindet. Al-Hakim sagte: „Als Imam Buchari starb, war in Khurasan niemand besser als Abu Isa (Tirmidhi) bezüglich des Wissens und der Gottesfurcht. Er weinte, bis er erblindete, und so blieb er die letzten Jahre seines Lebens.“ Laut Ibn Taymiyya soll er ein unabhängiger Gelehrter gewesen sein, der sich keiner Fiqh-Schule (Rechtschule) angeschlossen hatte (Mudschtahid).

Imam Tirmidhi starb im Jahr 279 n.H. (892 n.Chr.). Möge Allah ihm barmherzig sein.


Bibliographie[Bearbeiten]

  • Al-Dschami' as-Sahih (Sunan at-Tirmidhi)
deutsche Übersetzung: Einige Ahadith findet man in der deutschen Übersetzung von Riyad-us-Salihin.
Online: arabisch: Sunan at-Tirmidhi bei Al-Islam.com, deutsch: Einige Ahadith aus Sunan at-Tirmidhi bei Kaaba-online.de, englisch: Einige Ahadith aus Sunan at-Tirmidhi
  • Schamaa-il Tirmidhi (Asch-Shamaa-il an-Nabauiyyah, bzw. Asch-Shamaa-il al-Muhammadiyya)
deutsche Übersetzung: at-Tirmidhi, Imam Abu 'Isa Muhammad (2008): So war der Prophet. Die Wesensart des Propheten Muhammad (original Titel: Asch-Shamaa-il al-Muhammadiyya). Ins Deutsche übersetzt von Abd al-Hafidh Wentzel, WARDA Publikationen, Hellenthal, ISBN 978-3-939191-05-6
Online: englisch und arabisch: Shamaa-il at-Tirmidhi bei Inter-Islam.org
  • Al-Ilal

...

Quellen[Bearbeiten]

  1. at-Tirmidhi, Imam Abu 'Isa Muhammad (2008): So war der Prophet. Die Wesensart des Propheten Muhammad (original Titel: Asch-Shamaa-il al-Muhammadiyya). Ins Deutsche übersetzt von Abd al-Hafidh Wentzel, WARDA Publikationen, Hellenthal, ISBN 978-3-939191-05-6
  • Al-Albani, Nasir-ud-Din: Sahih wa Da'if Sunan at-Tirmidhi (4 Bände)
  • Adh Dhahabi: Sijar a'lam an-nubala, Band 13
  • At-Tirmidhi: al-Jami' al-Sahih
  • At-Tirmidhi: al-Jami' al-Sahih-englische Ausgabe; Englisch von Abu Khaliyl, USA, 6 Bände
  • At-Tirmidhi: Shamaa-il Tirmidhi - englisch-arabische Ausgabe; Englisch von Muhammad bin Abdurrahman Ibrahim, Indien, 1992
  • Mourad, Samir; Mourad, Umm Abdurrahman (2009): Islamische Literaturkunde und Gelehrtenbiographien , Deutscher Informationsdienst über den Islam (DIdI) e.V., Heidelberg, ISBN 3-9810908-4-5, ISBN 978-3-9810908-4-0
  • Ul-Ummat, Hakim: Al-Misk-us-Zaki