Tawaf

Aus islam-pedia.de
Version vom 21. Dezember 2010, 09:53 Uhr von Aischa (Diskussion | Beiträge) (Tawaf Umrunden der Kaaba)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Tawaf (arab.طواف ) stellt eine der rituellen Handlungen während der Hadsch dar. Gemeint ist mit Tawaf das Umrunden der Ka’ba. Das rituelle Umrunden ist im Islam nur rund um die Ka'aba gestattet. Hierbei wird nicht die Ka’ba angebetet, sondern Allah. Allah hat lediglich festgelegt, dass ein bestimmter Ort umrundet werden soll.

  • Der Tawaf besteht aus sieben Runden.
  • Er beginnt und endet beim schwarzen Stein.
  • Es gibt kein bestimmtes Du’a im Tawaf, außer „Bismillah wa Allahu akbar“ beim schwarzen Stein, und „rabbana aatina (…)“ zwischen der jemenitischen Ecke und dem schwarzen Stein.
  • Beim Tawaf ist Wudhu' erforderlich

Abis ibn Rabi’a (ALLAHs Wohlgefallen mit ihm) überliefert:

Ich sah Umar ibn al-Khattab (ALLAHs Wohlgefallen mit ihm) den Schwarzen Stein (in der Ka'aba) küssen und hörte ihn sagte:
“Ich weiß genau, dass du nur ein Stein bist und keine Macht hast, Wohlwollen auszuüben oder Schaden zuzufügen. Hätte ich nicht den Propheten (ALLAHs Segen und Frieden mit ihm) dich küssen sehen, dann hätte ich dich nie geküsst.”
(Al-Bukhari, Muslim)