Islam und Christentum

Aus islam-pedia.de
Version vom 26. Mai 2010, 10:31 Uhr von Aischa (Diskussion | Beiträge) (Islam und Christentum)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Islam und Christentum berufen sich - wie auch das Judentum - auf Offenbarungen. Gemeinsam glauben sie an Gott als dem Schöpfer, sowie die Tatsache, dass jeder für seine Handlungen nach dem Tode durch das Gericht Gottes beurteilt wird und an ein Leben nach dem Tod.

Weitere Gemeinsamkeiten, wie die Anerkennung der Propheten von Adam über Noah bis Jesus, sind vielen Nichtmuslimen dagegen unbekannt.

Auf der anderen Seite unterscheiden sich die Lehren des Islams inhaltlich von denen des Christentums. Dies fängt bereits bei der unterschiedlichen Auffassung des Gottesbegriffes an. Der Islam erhebt zudem den Anspruch, falsche Vorstellungen des Christentums, die im Laufe der Jahrhunderte entstanden sind, zu korrigieren.


Das Christentums aus islamischer Sicht

  • Ist Gott gleich Allah ?

-Sprachliche Bedeutung des Begriffes Allah.

- Ablehnung der Triniditätslehre im Islam und Betonung des Glauben an den einen Gott Allah (Tauhid). Allah wird direkt und ohne Vermittler (Kirche; Priester o.ä.) angebetet.

  • Jesus, der Gesandte Allahs (Friede sei mit ihm), in Quran und Sunna.

Jesus ist nicht der Sohn Gottes und kein Sündenopfer.

  • Maria (arab. Maryam), die Mutter Jesu (Friede sei mit ihnen), in Quran und Sunna.

Maria ist nicht die Mutter Gottes, sondern die Mutter des Propheten Jesu (Friede sei mit ihnen). Sie gilt als vorbildliche Frau in Bezug auf Tugend und Rechtschaffenheit.

  • Die heutige Bibel ist nicht das Wort Gottes und nicht identisch mit der ursprünglichen Botschaft des Propheten Jesus (Indschil).
  • Der Sonntag ist kein Ruhetag im Islam.

- Die Schuld wird nicht - wie im Christentum - Eva allein gegeben,

- Allah der Erhabene hat Adam und Eva ihren Fehltritt vergeben,

- Der Islam kennt keine Erbsünde.


Nähe des Islams zum Christentum

"Und du wirst ganz gewiss finden, dass diejenigen, die den Gläubigen in Freundschaft am nächsten stehen, die sind, die sagen: „Wir sind Christen." Dies, weil es unter ihnen Priester und Mönche gibt und weil sie sich nicht hochmütig verhalten. " (Quran 5:82)

Abu Huraira (Allahs Wohlgefallen auf ihm) berichtete, dass der Gesandte Allahs (Allahs Segen und Friede auf ihm) sagte:

"Ich stehe dem Sohn der Maria am nächsten, sowohl im Diesseits als auch im Jenseits. Die Propheten sind Brüder auf Grund des (göttlichen) Auftrags. Ihre Mütter sind verschieden und ihr Glaube ist nur einer." (Hadith sahih bei Buchari, dtsch. Ausgabe Nr. 3443)