Ernährung im Islam

Aus islam-pedia.de
Version vom 7. November 2009, 11:56 Uhr von Oase (Diskussion | Beiträge) (Verhaltensregeln beim Essen)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Verhaltensregeln beim Essen

  • Vor dem Essen den Namen ALLAHs sprechen: Bismillah (im Namen ALLAHs)
  • Mit der rechten Hand essen
  • Von dem Essen was vor einen liegt (aus Teller, Schüssel etc.)
  • Vor und nach dem Essen die Hände waschen
  • Nach dem Essen sagt man al-hamdulillah und spricht ein Bittgebet

Abu Hafs Umar ibn Abi Salama, der Stiefsohn des Gesandten Allahs (ALLAHs Segen und Frieden mit ihm), erzählte: Als ich klein war und unter der Obhut des Gesandten (ALLAHs Segen und Frieden mit ihm) aufwuchs, tat ich (beim Essen) meine Hand überall in die Schüssel. Da sprach er (ALLAHs Segen und Frieden mit ihm) zu mir:

"Mein Junge, sprich den Namen Allahs, des Erhabenen, und iss mit deiner rechten Hand und von dem, was vor dir liegt."

So wurde dies zu meiner Essensweise.

(Al-Bukhari und Muslim)


Dschabir (r) erzählte, dass der Gesandte Allahs (ALLAHs Segen und Frieden mit ihm) empfohlen hat:

"Wenn einem von euch ein Bissen (auf den Boden) fällt, soll er ihn aufheben, ihn von Staub etc. reinigen und ihn essen, und ihn nicht dem Satan lassen. Auch sollte er seine Hände nicht mit einem Tuch abwischen, ohne (die Speisereste) von seinen Fingern abgeleckt zu haben, denn er weiß nicht, welcher Teil der Speise gesegnet ist."


ALLAH für jeden Bissen und Schluck danken

Anas, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete: Der Gesandte Allahs (ALLAHs Segen und Frieden mit ihm) hat gesagt:

"Fürwahr, Allah hat Wohlgefallen an jedem (dankbaren) Diener, der Allah sogar für nur einen Bissen und einen Schluck dankt."
(Muslim)

Nur von den guten und reinen Dingen essen ubd trinken

Von Abu Huraira, Allahs Wohlgefallen auf ihm, der gesagt hat: Allahs Gesandter (ALLAHs Segen und Frieden mit ihm) hat gesagt:

"Allah der Erhabene ist gut und nimmt nur Gutes an. Allah hat den Mumin befohlen, was er den Gesandten befohlen hat, und der Erhabene hat sinngemäß gesagt: «O ihr Gesandten, esset von den reinen Dingen und tut Gutes.» (23:51) Und der Erhabene hat gesagt: «O die ihr Iman habt, esset von den guten Dingen, die Wir euch gegeben haben,» (2:172) Danach erzählte er von einem Mann, der eine lange Reise machte, mit ungekämmtem Haar, staubbedeckt, der seine Hände zum Himmel streckte (und rief): «O Herr, o Herr»! -(während) seine Speise vom Verwehrten war, sein Trank vom Verwehrten, sein Gewand vom Verwehrten und er mit Verwehrtem ernährt war. Wie kann er erhört werden!"
(Muslim)



Von dem Essen was man selbst verdient hat

Abu Huraira (ALLAHs Wohlgefallen mit ihm) erzählte, dass der Prophet (ALLAHs Segen und Frieden mit ihm) sagte:

“Der Prophet David (ALLAHs Frieden mit ihm) aß nur von dem, was er mit seiner Hände Arbeit verdient hatte.”
(Buchari)


Trinken

Abu Qatada (ALLAHs Wohlgefallen mit ihm) berichtet, dass der Prophet (ALLAHs Segen und Frieden mit ihm) verbot, (während des Trinkens) in den Trinkbehälter hineinzuatmen. (Al-Bukhari und Muslim)



Nahrungsmittel aus der Sunna des Propheten saws.

Datteln