Bearbeiten von „Arabische Literatur“

Aus islam-pedia.de
Wechseln zu: Navigation, Suche

Warnung: Du bist nicht angemeldet. Deine IP-Adresse wird öffentlich sichtbar, falls du Bearbeitungen durchführst. Sofern du dich anmeldest oder ein Benutzerkonto erstellst, werden deine Bearbeitungen zusammen mit anderen Beiträgen deinem Benutzernamen zugeordnet.

Die Bearbeitung kann rückgängig gemacht werden. Bitte prüfe den Vergleich unten, um sicherzustellen, dass du dies tun möchtest, und speichere dann unten deine Änderungen, um die Bearbeitung rückgängig zu machen.
Aktuelle Version Dein Text
Zeile 8: Zeile 8:
 
Das Gedicht ist wohl die älteste überlieferte Literaturgattung, so auch im Arabischen. Struktur und Versmaß des arabischen Gedichtes unterscheiden sich sehr vom europäischen:
 
Das Gedicht ist wohl die älteste überlieferte Literaturgattung, so auch im Arabischen. Struktur und Versmaß des arabischen Gedichtes unterscheiden sich sehr vom europäischen:
  
ألا كل شيء سوى الله باطل     *    وكل نعيم لا محالة زائل
+
ألا كل شيء سوى الله باطل   وكل نعيم لا محالة زائل
  
Den Vers nennt man "bait" (بيت), jeder Vers wird durch eine Zäsur geteilt, die beiden Vershälften nennt man "schatr" (شطر), wobei sich stets das Versende reimt, nur am Gedichtanfang findet man einen Binnenreim vor der Zäsur.
+
Den Vers nennt man "bait" (بيت), doch wird jeder Vers durch eine Zäsur geteilt, die beiden Vershälften nennt man "schatr" (شطر), wobei sich stets das Versende reimt, und nur am Gedichtanfang findet man einen Binnenreim vor der Zäsur.
  
 
Den Reim nennt man "qafiya" (قافية), wobei der Reim meist durchgehend gleich lautet, die Gedichte werden klassisch nach dem letzten Buchstaben des durchgehenden Reims sortiert.
 
Den Reim nennt man "qafiya" (قافية), wobei der Reim meist durchgehend gleich lautet, die Gedichte werden klassisch nach dem letzten Buchstaben des durchgehenden Reims sortiert.
  
لِـكُلِّ  شَـيءٍ إِذا مـا تَمّ  نُقصـ'''انُ'''   *  فَـلا  يُـغَرَّ بِـطيبِ العَيشِ إِنسـ'''انُ'''
+
لِـكُلِّ  شَـيءٍ إِذا مـا تَمّ  نُقصـ'''انُ'''     فَـلا  يُـغَرَّ بِـطيبِ العَيشِ إِنسـ'''انُ'''
 
+
هِـيَ  الأُمُـورُ كَما  شاهَدتُها دُوَلٌ     مَـن  سَـرّهُ زَمَـن سـاءَتهُ أَزمـ'''انُ'''
هِـيَ  الأُمُـورُ كَما  شاهَدتُها دُوَلٌ   *  مَـن  سَـرّهُ زَمَـن سـاءَتهُ أَزمـ'''انُ'''
+
وَهَـذِهِ الـدارُ  لا تُبقي عَلى أَحَدٍ     وَلا  يَـدُومُ عَـلى حـالٍ لَها شـ'''انُ'''
 
+
يُـمَزِّقُ  الـدَهرُ حَـتماً كُلَّ سابِغَةٍ     إِذا  نَـبَت مَـشرَفِيّات وَخـرصـ'''انُ'''
وَهَـذِهِ الـدارُ  لا تُبقي عَلى أَحَدٍ   *  وَلا  يَـدُومُ عَـلى حـالٍ لَها شـ'''انُ'''
 
 
 
يُـمَزِّقُ  الـدَهرُ حَـتماً كُلَّ سابِغَةٍ   *  إِذا  نَـبَت مَـشرَفِيّات وَخـرصـ'''انُ'''
 
  
 
([[Abu Al-Baqaa Ar-Randi]] 601-684)
 
([[Abu Al-Baqaa Ar-Randi]] 601-684)

Bitte beachte, dass alle Beiträge zu islam-pedia.de von anderen Mitwirkenden bearbeitet, geändert oder gelöscht werden können. Reiche hier keine Texte ein, falls du nicht willst, dass diese ohne Einschränkung geändert werden können.

Du bestätigst hiermit auch, dass du diese Texte selbst geschrieben hast oder diese von einer gemeinfreien Quelle kopiert hast (weitere Einzelheiten unter islam-pedia.de:Urheberrechte). ÜBERTRAGE OHNE GENEHMIGUNG KEINE URHEBERRECHTLICH GESCHÜTZTEN INHALTE!

Abbrechen | Bearbeitungshilfe (wird in einem neuen Fenster geöffnet)