Al-Muminuun (die Überzeugten) 23:3 - Vom sinnlosen Treiben abgeneigt sein

Aus islam-pedia.de
Version vom 8. Dezember 2009, 12:15 Uhr von UmmIdris (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Al-Muminuun
(die Überzeugten)
سورة المؤمنون
Vorherige Aya23:2
Nächste Aya23:4
Statistik
Anzahl der Verse118


(3)وَالَّذِينَ هُمْ عَنِ اللَّغْوِ مُّعْرِضُونَ
(3) Ualladhina hum anil-Laghui mu'ridhuun.
(3) Und diejenigen, die dem Laghu (sinnlosem Treiben) abgeneigt sind.



Ibn Kathir:

Mit Laghui (sinnlosem Treiben) sind Lügen, Schirk und Sünden gemeint, sowie auch Worte oder Taten, die keinen Nutzen haben. So sagt ALLAH auch an anderer Stelle:
وَإِذَا مَرُّواْ بِاللَّغْوِ مَرُّواْ كِراماً
(25:72) Ua idha marru bil-Laghui marru kirama.
(25:72) ...und wenn sie beim sinnlosen Treiben vorbeigehen, gehen sie in Würde vorbei.


Qatadah sagt: "Bei Allah, es kam zu ihnen von Allah, dass sie von dem (Schlechten) fernhielt."


Qurtubi:

Das Wort "Lagh" لَغْ (Törichtes) beinhaltet alle Arten von Sünden.


Qutb:

Törichtes in Rede, Handlungen, Bestrebungen und im Empfinden. Ein Mumins Herz lässt sich nicht durch sinnlosen Zeitvertreib vom Gedenken Allahs, von der Vorstellung Seiner Macht oder vom Begreifen Seiner Zeichen im eigenen Inneren uns in der Umwelt ablenken. Die vielen Aufwendungen für den Iman, wie z.B. sie Reinigung von Herz uns Geist uns Gewissen, sie Pflichten, das Gute zu gebieten uns dem Abscheulichen zu wehren, das Wohl der Gemeinschaft zu wahren uns sich für ihre Verteidigung einzusetzen sind, unendliche Pflichten, denen ein Mumin sich nicht entziehen darf.


Dardschabadi:

"Lagh" ist etwas, das weder in dieser noch in der zukünftigen Welt Nutzen bringt.


Maududi:

Vergleiche auch Sura 25:72: "... und wenn sie beim sinnlosen Treiben vorbeigehen, gehen sie in Würde vorbei."

In der Tat ist dies ein bezeichnender Charakterzug eines Mumins. Er ist ein Mensch, der sich stets seiner Verantwortung bewusst ist uns die Welt als einen Ort der Prüfung betrachtet und das irdische Leben als einen dementsprechenden Zeitraum. Dieses Gefühl veranlasst ihn, sich in seinem Leben ernsthaft und verantwortungsbewusst zu verhalten, wie ein Student, der sich ganz uns gar auf seine Prüfung konzentriert. Er weiß, dass jeder Augenblick dieses begrenzten Zeitraums wichtig und wertvoll ist, und ist nicht bereit, Zeit zu verschwenden. Selbst bezüglich Freizeit und Erholung wählt er das aus, was für ihn wertvoll ist, denn Zeit ist etwas, das wir gewinnbringend und produktiv nutzen sollten. Darüber hinaus ist ein Mumin ein Mensch, der sich bemüht, reine Gedanken und einen guten Geschmack zu entwickeln. Er wird sich daher von Vulgärem fernhalten uns einen gesunden Humor entwickeln, sich aber nicht auf gedankenlosen Spott, Unsinn oder schmutzige Witze einlassen.


Quellen[Bearbeiten]