Zeittafel der islamischen Geschichte

Aus Islam-Pedia

Wechseln zu: Navigation, Suche
Die Schöpfungsgeschichte
Zeit Ort Wer? Was? Ereignis Bedeutung
50.000 Jahre vor Erschaffung der Welt
Al-Qalam (Schreibrohr) & Lauhul-Mahfudh (die Wohlverwahrte Tafel) Diese wurden von ALLAH nach Erschaffung des Thrones als erstes erschaffen. Das Qalam hat auf Befehl ALLAHs alles was je bis zum Tag der Auferstehung geschehen wird aufzuschreiben, noch bevor ALLAH alles erschaffen hatte.
Zeit des Volkes 'Aad und des Propheten Hud
Zeit Ort Person Ereignis Bedeutung
3 Generationen nach der Sintflut
Iram (zwischen heutigem Jemen und Oman) 'Aad (Volk) Nach der Sintflut waren die 'Aad die ersten, die Götzen anbeteten. Die 'Aad waren die Nachkommen eines Mannes namens ‘Aad ibn ‘Aus ibn Sem ibn Nuh. Jener 'Aad selbst war also ein Großenkel von Sem, einem der drei Söhne von Noah (Friede sei mit ihm). Sie hatten drei Götzen: Samad, Sumud und Hirr.
Iram (zwischen Jemen und Oman) Prophet Hud Der Prophet Hud wurde an das Volk 'Aad entsandt Allah hat den 'Aad ihren Bruder Hud (Friede sei mit ihm) gesandt, der sie zum Tauhid, d. h. zur Überzeugung an die Einheit und Einzigkeit ALLAHs einlud.
Iram (zwischen Jemen und Oman) 'Aad (Volk) ALLAH hat das Volk 'Aad mit einem heftigen Sandsturm vernichtet. Die 'Aad haben den Propheten Hud (Friede sei mit ihm) der Lüge bezichtigt und die Botschaft von der Einheit und Einzigkeit ALLAHs abgeleugnet. Aufrund ihres Hochmutes hat sie ALLAH mit einem heftigen Sandsturm vernichtet, der sieben Nächte und acht Tage andauerte. Die arabische Halbinsel war vorher ein grünes fruchtbares Land voller Flüsse. Nach der Vernichtung 'Aads hat sich dort bis heute die Wüste ausgebreitet.
Die Zeit Moses', der mit Aaron an den Pharao entsandt wurde
Zeit Ort Person Ereignis Bedeutung
 ?
Ägypten Propheten Moses & Aaron Moses und sein Bruder Aaron wurden an den Pharao entsandt
Zeit der Unwissenheit (arab.: Dschahiliyya) in der arabischen Halbinsel
Zeit Ort Person Ereignis Bedeutung
545 n. Chr. / 77 v. H.
Mekka Abdullah Ibn Abdulmuttalib Geburt von Muhammads Vater Abdullah Ibn Abdulmuttalib Abdullah Ibn Abdulmuttalib ist der Vater des Propheten Muhammad (ALLAHs Segen und Frieden mit ihm)
570 n. Chr. / 53 v. H. „Jahr des Elefanten
Mekka Abdullah Ibn Abdulmuttalib Tod von Muhammads Vater Abdullah Ibn Abdulmuttalib Abdullah Ibn Abdulmuttalib ist vor der Geburt seines Sohnes Muhammad (ALLAHs Segen und Frieden mit ihm) im Alter von 25 Jahren gestorben.
12. Rabi'-ul-Awwal / 17. Juni [1] Mekka Prophet Muhammad Geburt des Propheten Muhammad Der letzte Prophet ALLAHs Muhammad (arab. محمد‎ ) (ALLAHs Segen und Frieden mit ihm), erblickte höchstwahrscheinlich an diesem Tag das Licht der Welt. Er ist als Halbwaise auf die Welt gekommen, da sein Vater bereits kurz vorher verstorben war.
576 n. Chr. / 47 v. H.
Abwa bei Yathrib (Medina) Amina bint Wahb Tod von Amina bint Wahb Amina bint Wahb war die Mutter des Propheten Muhammad (ALLAHs Segen und Frieden mit ihm). Sie starb als er 6 Jahre alt war.
Zeit des Prophetentums Muhammads (ALLAHs Segen und Frieden mit ihm)
Zeit Ort Person Ereignis Bedeutung
610 n. Chr. / 12 v. H.
Mo 27. Ramadhan / 24. August Berg Hira bei Mekka Quran, Muhammad Beginn der Quranoffenbarung, 096. Sura: Al-'Alaq (das Anhängsel, das Embryo) Die Verse 96:1-5 sind die ersten Verse des Quran, die über den Engel Gabriel auf den letzten Gesandten ALLAHs, Muhammad, herabgesandt wurden
Beginn des öffentlichen Einladens zum Islam (Da'ua)
Kurz nach Beginn der öffentlichen Da'ua Mekka Quran, Muhammad, Abu Dschahl Offenbarung der Verse 6-19 von der 096. Sura: Al-'Alaq (das Anhängsel, das Embryo) Die Verse 96:6-19 werden herabgesandt, nach dem Abu Dschahl versucht hat den Propheten zu töten, während der Prophet gebetet hat. Der Engel Gabriel hat ihn daran gehindert und diese Verse wurden offenbart. Dies war kurze Zeit später, nach dem der Prophet den Auftrag bekommen hat die Botschaft öffentlich zu verkünden.
Ereignisse vor der Hidschra ohne genaue Jahresangabe
Mekka Quran 1. Sura: Al-Fatiha (die Eröffnende) Nach überwiegender Auffassung der Gelehrten wurden die sieben Ayat (Verse) der al-Fatiha in Mekka, d.h. vor der Hidschra offenbart.
Mekka Quran 112. Sura: Al-Ichlas (die Aufrichtigkeit) Die Sura al-Ichlas wurde nach überwiegender Auffassung der Gelehrten in Mekka, d.h. vor der Hidschra offenbart.
622 n. Chr. / 1 n. H.
11. Rabi'-ul-Awwal / 24. September von Mekka nach Yathrib Prophet Muhammad Hidschra Auswanderung (oder auch Flucht) des Propheten Muhammad (ALLAHs Segen und Frieden mit ihm) mit einigen seiner Anhängern nach Yathrib (später Medina genannt)
627 n. Chr. / 5 n. H.
Medina Prophet Muhammad Al-Khandaq Während der Grabenschlacht belagern die Quraisch von Mekka Medina. Als der Prophet Muhammad (ALLAHs Segen und Frieden mit ihm) Gräben gegen die Angriffe der mekkanischen Reiter ausheben lässt, ziehen sich die Quraisch wieder zurück.
632 n. Chr. / 10 n. H.
09. Dhul-Hidscha / 06. März Berg Arafat, in Mekka Prophet Muhammad Abschiedspilgerfahrt Abschiedspilgerfahrt des Propheten Muhammad (ALLAHs Segen und Frieden mit ihm) in der er (saws.) seine Abschiedspredigt hielt.
09. Dhul-Hidscha / 06. März Arafat, in Mekka Quran Herabsendung des Quranverses 5:3 Die Gebote des Islam wurden damit vollendet.
10. Dhul-Hidscha / 07. März Mina, in Mekka Quran Herabsendung der letzten Sura An-Nasr (110) 23 Jahre sind nach der ersten Offenbarung des Qurans vergangen. Die Sura An-Nasr war ein Zeichen über das Ende der Lebenszeit des Gesandten ALLAHs, und tatsächlich ist der letzte Gesandte ALLAHs drei monate später gestorben.
632 n. Chr. / 11 n. H.
14. Rabi'-ul-Awwal / 08. Juni Aischas Haus, Medina Prophet Muhammad Tod des Propheten Muhammad Der letzte Prophet ALLAHs Muhammad (arab. محمد‎ ) (ALLAHs Segen und Frieden mit ihm), ist an diesem Tag im Alter von 63 Jahren gestorben.
Zeit der vier Rechtgeleiteten Kalifen (arab.: Khulafa ar-Raschidun)
Zeit Ort Person Ereignis Bedeutung
632 n. Chr. / 11 n. H.
Medina Verschiedene arabische Stämme Ridda Nach dem Tod des Propheten Muhammad (ALLAHs Segen und Frieden mit ihm) fallen einige arabische Stämme vom islamischen Glauben ab. Es herrscht Uneinigkeit unter den Gläubigen darüber, wer der Nachfolger des Propheten Muhammad (ALLAHs Segen und Frieden mit ihm) wird.
Medina Abu Bakr Ernennung des ersten Kalifen Abu Bakr wird als treuer Gefährte des Propheten Muhammad (ALLAHs Segen und Frieden mit ihm) aufgrund seiner Integrität zum Nachfolger des Propheten Muhammad (ALLAHs Segen und Frieden mit ihm) und damit zum ersten Kalifen gewählt.
Medina Quran Beginn der Sammlung des Qurans Abu Bakr lässt die Aufschriften des Qurans in einem Buch sammeln, um den Verlust und die Verfälschung des Qurans zu verhindern.
Medina Khalif Abu Bakr Ridda-Kriege Bis 634 n.Chr. / 13 n.H. lässt Abu Bakr den Aufstand der abgefallenen arabischen Stämme u.a. vom Feldherrn Chalid ibn Walid niederschlagen und gewinnt so Autorität.
634 n. Chr. / 13 n. H.
22. Dschumada-l-Achira / 23. August Medina Khalif Abu Bakr Tod von Abu Bakr Nach Krankheit verstirbt der erste Kalif Abu Bakr. Davor ernennt er Umar ibn al-Chattab zu seinem Nachfolger.
Khalif Umar ibn al-Chattab Beginn der Herrschaft des zweiten Kalifen Umar ibn al-Chattab wird der Nachfolger vom ersten Kalifen Abu Bakr.
644 n. Chr. / 23 n. H.
Medina Khalif Umar ibn al-Chattab Ermordung von Umar ibn al-Chattab Umar ibn al-Chattab wird von einem persischen Sklaven aus Rache ermordet.
Medina Khalif Uthman ibn Affan Ernennung des dritten Kalifen Uthman ibn Affan wird zum dritten Kalifen gewählt.
652 n. Chr. / 32 n. H.
al-Rabadha, nahe Medinas Prophetengefährte Abu Dharr al-Ghifari Tod von Abu Dharr al-Ghifari Er war ein Gefährte des Prophet Muhammad und gehörte zum Stamm Bani Ghifari. Er war einer der ersten Konvertierten und gehörte zu den Muhadschirun (Auswanderer).
Die Zeit der Umajjaden
Zeit Ort Person Ereignis Bedeutung
674 n. Chr. / 54 n. H.
 ? (unbekannt)  ? (unbekannt) Usama Ibn Zaid Tod des Prophetengefährten Usama Ibn Zaid Usama Ibn Zaid (ALLAHs Wohlgefallen mit ihm) war ein Gefährte und Adoptivsohn des Propheten Muhammad (ALLAHs Segen und Frieden mit ihm).
683 n. Chr. / 63 n. H.
 ? (unbekannt) Medina Khalif Jasid Schlacht von Hirra Das Heer Jasids marschierte unter der Führung von Muslim ibn Uqba nach Medina, bekämpfte dort die Leute von Medina, weil die Leute von Medina Jasid nicht mehr als Kalifen anerkannten, nachdem in Medina Geschichten darüber kursierten, dass er Alkohol trinkt und ein Teil der Gebete auslässt. Das Heer Jasids siegte. Dabei wurden Tausende von Menschen getötet.
 ? (unbekannt) Mekka Khalif Jasid Belagerung von Mekka Nach der Schlacht von Hirra hatte Jasid Anweisung gegeben, dass das Heer danach nach Mekka marschieren sollte, um Abdullah Ibn Az-Zubair zu bekämpfen. Kurz nach dieser schlimmen Tat in Medina ließ Allah Muslim ibn Uqba sterben und kurz darauf auch Jasid, während das von ihm entsandte Heer Mekka belagerte. Während dieser Belagerung wurde die Kaaba von Steinschleudern - sogar mit Feuer – beworfen.
692 n. Chr. / 72 n. H.
 ? (unbekannt) Medina Abdullah Ibn Az-Zubair Tod vom Prophetengefährten Abdullah Ibn Az-Zubair Abdullah Ibn Az-Zubair war der Sohn des Az-Zubair Ibn Al-Auuam, eines engen Freundes und Vetters des Propheten Muhammad, Allahs Segen und Friede auf ihm. Seine Mutter war Asma bint Abu Bakr, die ältere Schwester von 'Aischa (Allahs Wohlgefallen mit ihr), Frau des Propheten Muhammad, Allahs Segen und Friede auf ihm. Er war der erste muslimische Junge, der in Al-Madina nach der Hidschra geboren wurde.
712 n. Chr. / 93 n. H.
 ? (unbekannt) Medina Malik Ibn Anas Geburt des Gelehrten Malik Ibn Anas Nach ihm ist die Malikitische Fiqh-Schule benannt. Malik Ibn Anas wurde auch „Imamul-Madina, der Imam von Al-Madina“ genannt.
Zeitalter der Abbasiden
Zeit Ort Person Ereignis Bedeutung
767 n. Chr. / 150 n. H.
 ? (unbekannt)  ? (unbekannt) Imam Asch-Schafi'i Geburt des Gelehrten Imam Asch-Schafi'i Imam Muhammad ibn Idris Asch-Schafi'i, er lernte u. a. bei Imam Malik Ibn Anas. Nach ihm ist die Schafi’itische Fiqh-Schule benannt.
781 n. Chr. / 164 n. H.
 ? (unbekannt)  ? (unbekannt) Ahmad ibn Hanbal Geburt des Gelehrten Ahmad ibn Hanbal Nach ihm ist die Hanbalitische Fiqh-Schule benannt.
796 n. Chr. / 179 n. H.
 ? (unbekannt) Medina Malik Ibn Anas Tod des Gelehrten Malik Ibn Anas Nach ihm ist die Malikitische Fiqh-Schule benannt. Malik Ibn Anas wurde auch „Imamul-Madina, der Imam von Al-Madina“ genannt. Er ist im Alter von 84 Jahren gestorben. Möge ALLAH ihm barmherzig sein.
817 n. Chr. / 201 n. H.
Imam Muslim Geburt des Gelehrten Imam Muslim Gelehrter und Autor der Hadith Sammlung Sahih Muslim.
818 n. Chr. / 202 n. H.
Abu Dawud Geburt des Gelehrten Abu Dawud Hadithgelehrter und Autor der Hadithsammlung Sunan Abu Dawud.
820 n. Chr. / 204 n. H.
 ? (unbekannt)  ? (unbekannt) Imam Asch-Schafi'i Tod des Gelehrten Imam Asch-Schafi'i Imam Muhammad ibn Idris Asch-Schafi'i, er lernte u. a. bei Imam Malik Ibn Anas. Nach ihm ist die Schafi’itische Fiqh-Schule benannt. Er starb im Alter von 53. Möge ALLAH ihm barmherzig sein.
854 n. Chr. / 239 n. H.
Imam at-Tahaui Geburt des Gelehrten Abu Dscha'far at-Tahaui Gelehrter und Autor von Al-'Aqida at-Tahauijja
856 n. Chr. / 241 n. H.
Ahmad ibn Hanbal Tod des Gelehrten Ahmad ibn Hanbal Nach ihm ist die Hanbalitische Fiqh-Schule benannt. Er ist im Alter von 75 Jahren gestorben, möge ALLAH ihm barmherzig sein.
874 n. Chr. / 260 n. H.
Abu al-Hasan al-Asch'ari Geburt des Gelehrten Abu al-Hasan al-Asch'ari Er war ein Aqidagelehrt und ist von der Nachkommenschaft vom Prophetengefährten Abi Musa al-Asch'ari (ALLAHs Wohlgefallen mit ihm). Nachdem er zunächst ein Anhänger der mu'tazilitischen Schule war und diese sehr gut verstanden hatte, sprach er sich von ihr frei und bekämpfte sie. Er bereute tief (d.h. er machte Tauba) vor Allah, dass er sich früher für die mu'tazilitsiche Schule eingesetzt hatte, indem er sie verteidigte bzw. sie propagierte.
875 n. Chr. / 261 n. H.
Imam Muslim Tod des Gelehrten Imam Muslim Der Gelehrte und Autor der Hadith Sammlung Sahih Muslim ist im Alter von 58 Jahren gestorben, möge ALLAH ihm barmherzig sein.
889 n. Chr. / 275 n. H.
16. Schauual / 20. Februar Abu Dawud Tod des Gelehrten Abu Dawud Hadithgelehrter und Autor der Hadithsammlung Sunan Abu Dawud. Er starb im Alter von 73 Jahren, möge ALLAH ihm barmherzig sein.
933 n. Chr. / 321 n. H.
Imam at-Tahaui Tod des Gelehrten Abu Dscha'far at-Tahaui Der Gelehrte und Autor von Al-'Aqida at-Tahauijja ist im Alter von 79 Jahren gestorben, möge ALLAH ihm barmherzig sein.
936 n. Chr. / 324 n. H.
Abu al-Hasan al-Asch'ari Tod des Gelehrten Abu al-Hasan al-Asch'ari Er war ein Aqidagelehrt und ist von der Nachkommenschaft vom Prophetengefährten Abi Musa al-Asch'ari (ALLAHs Wohlgefallen mit ihm). Nachdem er zunächst ein Anhänger der mu'tazilitischen Schule war und diese sehr gut verstanden hatte, sprach er sich von ihr frei und bekämpfte sie. Er ist im Alter von 64 Jahren gestorben, möge ALLAH ihm barmherzig sein.
Das Zeitalter der Mameluken
Zeit Ort Person Ereignis Bedeutung
1273 n. Chr. / 671 n. H.
Ober-Ägypten Abu Abdullah Al-Qurtubi Tod des Gelehrten Abu Abdullah Al-Qurtubi Er war ein bedeutender Gelehrter der Malikitischen Rechtsschule und spezialisierte sich auf Fiqh und Hadith. Die Breite und Tiefe seiner Gelehrsamkeit ist augenscheinlich in seinen Schriften. Seine berühmteste Schrift ist der 20-bändige Tafsir "al-Dschami' li-Ahkam al-Quran". Möge ALLAH ihm barmherzig sein



Anmerkungen


Quellen

  1. S. zur Datierung z.B. Hamidullah, Muhammad (1969): La date de naissance du Prophète Muhammad, France-Islam, 06/07.
Persönliche Werkzeuge
Buch erstellen
  • Artikel hinzufügen
  • Hilfe zu Sammlungen