Kafir

Aus Islam-Pedia

Wechseln zu: Navigation, Suche

Kafir (arab.: ‏ كافر; weiblich: Kafira; plural: ‏كفّار ‎ Kuffar) sind Personen, die Kufr praktizieren, d.h. ALLAH und die Gottergebenheit IHM gegenüber (arab.: Islam) verleugnen. Man kann Kafir kurz mit Nichtmuslime übersetzen.

Definition von Kafir (Nichtmuslim)

  • Bezogen auf das Diesseits ist ein Sammelbegriff für Personen, die nach unserem menschlich eingeschränkten Wissen nicht in die Kategorie Muslim gemäß der islamischen Definition einzuordnen bzw. nicht als Muslime erkennbar sind.
  • Kafir bezogen auf das Jenseits ist ein Sammelbegriff für Menschen und Dschinn, die nach ALLAHs Allwissen definitiv als Nicht-Muslime gelten. Nur die Atheisten, die Polytheisten und die Heuchler (arab.: Munafiq) unter diesen Kafir sind die ewigen Weggenossen von der Hölle.

Als Kafir werden beispielsweise bezeichnet:

  • Atheisten
  • Polytheisten
  • sogenannte „Muslime“, die einen Pflichtteil der islamischen Lebensweise aberkennen, sowie jene, die den Islam gar nicht praktizieren oder Teile des Islams praktizieren, aber Handlungen begehen, die als Kufr gelten.
  • Juden oder Christen, welche die Botschaft, die Prophetenschaft Muhammads (Allahs Segen und Heil auf ihm) und den Quran als die Offenbarung Allahs ignorieren bzw. nicht anerkennen

Eigenschaften eines Kafirs

  • Das Verblendetsein vor der Wahrheit
"(6) Gewiß, diejenigen, die (beharrlich) Kufr betrieben haben - gleich ist es für sie, ob du sie warnst oder nicht warnst, sie verinnerlichen den Iman nicht. (7) ALLAH versiegelte ihre Herzen und ihr Gehör, und über ihren Augen ist eine (Sicht-) Blende. Und für sie ist überharte Peinigung bestimmt." (Quran, 2:6-7)
(26) Gewiß, ALLAH findet nichts Beschämendes dabei, daß ER ein Gleichnis einer Mücke oder dessen, was größer ist, prägt. Also hinsichtlich derjenigen, die den Iman verinnerlicht haben, so wissen sie, daß dies sicher die Wahrheit von ihrem HERRN ist. Und hinsichtlich derjenigen, die Kufr betrieben haben, so sagen sie: „Was wollte ALLAH damit als Gleichnis?“ Damit läßt ALLAH viele abirren und viele rechtleiten. Doch ER läßt damit niemanden außer den Fasiq abirren. (27) Es sind diejenigen, die das von ALLAH Auferlegte nach dessen verbindlichem Abschluß verletzen, das abbrechen, dessen Verbindung ALLAH gebot, und auf der Erde Verderben anrichten. Diese sind die eigentlichen Verlierer. (28) Wie betreibt ihr nur Kufr ALLAH gegenüber, während ihr tot wart, dann ER euch belebte?! Dann läßt ER euch sterben, dann belebt ER euch (wieder), dann werdet ihr zu Ihm zurückgebracht. (29) ER ist Derjenige, Der für euch alles auf der Erde erschuf, dann wandte ER sich dem Himmel zu, sogleich machte ER sie sieben Himmel. Und ER ist über alles allwissend." (Quran, 2:26-28)

Quellen

Der Artikel ist hauptsächlich entnommen aus:

  • Zaidan, Amir (1999): Al-'Aqida - Einfrühung in die Iman-Inhalte. Adib-Verlag, Offenbach, 2. Auflage


Persönliche Werkzeuge
Buch erstellen
  • Artikel hinzufügen
  • Hilfe zu Sammlungen